-> OSTWIND

Endlich, der Ostwind ist da!

Gestern gab es schon eine feine Session. Heute geht es weiter.

Besuch aus HH war auch wieder am Start. www.keinonlinesurfer.de

 

Was aber mal dringend gesagt werden muss: [EDIT]

Wenn man an dem Spot schulen möchte, sollte man ein oder zwei Buhnenbecken weiter gehen. Man tut sich und allen anderen damit einen gefallen. Es kann nicht angehen, das sich Anfänger (auch wenn jeder mal angefangen hat) „Kitelehrer“ mit Schülern direkt in den „Sweet-Spot“ der Marsch stellen und den ganzen Bereich dicht machen. So funktioniert das hier nicht! Keiner kann dann mehr dort in den Bereich rein fahren, weil nur ein einziger falsch steht und den Schirm die ganze Zeit im Zenit hat.

Gerade als Kitelehrer sollte man einen Blick für die Geschehnisse auf dem Wasser haben und seinen Schüler nicht in den stark frequentierten Bereich bringen. Mich selber als Schüler würde das ganze „getummel“ um mich herum verunsichern. Es ist so einfach. Einfach ein Buhnenfeld weiter und alle sind glücklich.

Danke an Marcus in den Kommentaren. 🙂 Habe es versucht nochmal genauer darzustellen.

Cheers

2 Gedanken zu „-> OSTWIND“

  1. Moin,

    ich war zwar heute nicht derjenige der den Weg versperrt hat, aber ich bin auch Anfänger und würde ggf. auch mal zum „üben“ an den Spot fahren. Natürlich möchte ich dabei niemanden behindern. Wenn ich also im Weg stehe, sprecht mich einfach an . Außerdem bin ich für jede Begleitung und Unterstützung dankbar. Das ist eine klasse Seite und schön, dass es hier wieder neue Beiträge gibt. Viele Grüße Marcus

  2. Hallo Marcus,

    das Problem an dem Tag war eher, dass jemand zum schulen genau in den Bereich gegangen ist. Schlecht von mir geschrieben 😉 Gerade als „erfahrener“ Kitelehrer sollte man sowas im Blick haben und auch wissen, dass die ganzen Kites um einen Schüler herum nicht förderlich sind. Ich würde mich als Schüler wohler fühlen wenn nicht so viele Kites direkt um mich herum wären. 🙂
    Fühl dich willklmmen. Der Spot ist schön und wir sind alle eine offene und coole „Truppe“.

    Cheers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.