Alle Beiträge von Alex

22.05.2009 TM – Dudism, Sunshine & 18 Knoten

So liebe Fan-Gemeinde. Hier kommt der neueste Report direkt von der Nordsee für euch zu Hause vorm PC.

Die Dudes waren heute mal wieder an ihrem heißgeliebten Homespot in der Trender Marsch.  Sonnenschein und nette 18 knoten gaben die Grundlage für einen perfekten Kitetag. Am Start waren: Seweryn, Paul, Heiko, Christian, Julien, Adrian, Winfried und Alex.

Es gab für jede Könnensstufe zahlreiche Erfolge. Über die ersten gefahrenen Meter, die ersten vernünftig gelandeten Sprünge bis hin zu UnhookedKiteloops mit anschließendem Handlepass.

Es war wieder schön zu sehen wie sehr man innerhalb der Gruppe gepusht wird und pusht. Geniales Gefühl.

Videos und Bilder wurden auch fleißig gemacht und die bekommt ihr im Laufe des Tages noch zu sehen. Dabei möchte ich mich vor allem bei Alexander Knaus für das filmen und Fotos machen bedanken.

So. soviel dazu! Morgen wirds sicherlich weitergehen.

Locker baumeln

Alex

09.04. – 14.04.09 Blavand (DK)

!!!Das Vorabvideo!!!

fehlen noch einige Szenen aber wir haben soooo viel Material das muß erstmal alles ausgewertet und geschnitten werden. Aber das Pre-Video soll schonmal ein wenig zeigen wie geil DK sein kann! 


 

Wir starteten Donnerstag Vormittag ganz gemütlich in Husum. Christian, Alex und Sven machten sich auf den Weg nach Blavand in Dänemark. Nach 2,5 Stunden Fahrt kam man gut gelaunt, weil wir ein wunderbares Wetter mit strahlendem Sonnenschein hatte, auf dem Campingplatz an.

Das Zelt wurde aufgebaut, der Bus umgebaut und als MarCus dann gegen Nachmittag zu uns stieß wurde der Grill angeschmissen und der erste Tag ging sonnenreich mit Bier und Wodka-Tropica (Anm: ekelhaft) zu Ende.

Der Freitag war wohl der beste Tag in Blavand. Wind und Sonne begrüßten uns an unserem ersten Morgen.  Leckere Brötchen und was nettes für die Augen gabs bei dem Kaufmannsladen bei dem man(n) international bedient wurde.

Nach dem Frühstück, welches hauptsächlich aus gut gekochten Eiern, Nutella, Marmelade von meiner Großmutter und Honig bestand, wurde sich dann fix umgezogen.

In den Neos gings ab auf den Strand. Windmesser raus, Daumen naß gemacht und 5 nervöse Herzschläge später wussten wir: ES HAT WIND. SW mit durchschnittlich 16 / 17 Knoten ließen uns die Kites hochziehen und es ging um 10 Uhr aufs Wasser.

4 Stunden später musste eine Pause eingelegt werden. Was auf dem Wasser abging entnehmt ihr am besten unserem Video. Was ich so aber schon sagen kann ist, dass der Strand wohl voller war als üblich und das unzählige Kameras wild aufblitzen wenns Action gab. Wassersportbegeisterte Zuschauer sorgten bei den Dudes für Adrenalinschübe und so war es auch nicht verwunderli, dass dort die Loops durch den Himmel gezogen wurden, doppelte Rotation zum Besten gegeben wurden und natürlich zur allgemeinen Belustigung auch noch einige Stürze.

Nach einer Pause am Platz gings dann ggn  16 Uhr nochmals für 2 Stunden aufs Wasser und bei 26 Knoten gabs Hangtime und Hängt ihn höher. Christian sorgte mit seiner Anwesenheit in 10 Meter Höhe für allgemeines Aufsehen und so füllte sich der Strand erneut mit Zuschauern. Sogar die Stehsegler unterbrachen ihre Sessions und genossen die Action.

Abgeschlossen wurde dieser durch und durch perfekte Tag mit leckerem Grillfleisch in Herzform und Bier.

Samstag Vormittag gabs dann nochmal 3 Stunden Action bei nochmals 25 / 26 Knoten Wind. Abends trafen sich die Dudes nochmals am Wasser und es gab eine herrliche Sonnenuntergangssession bei der Christian und MarCus aus dem 16er Rhino bei ca. 11 Knoten alles rausholten.  Traumhafte Szenen sind enstanden. Ich finde noch nicht die richtigen Worte um die Szenerie zu beschreiben also macht ihr euch am besten selber ein Bild.

Die letzten Tage waren windarm aber dafür Actionreich. Was machen Kitesurfer den ganzen Tag wenn es keinen Wind gibt. Natürlich, sie werden kreativ.  Matzen schlug Sonntag auf und die Dudes kamen auf die gloreiche Idee ein Seil an eine Bar zu knüpfen und sich damit gegenseitig durchs Wasser zu ziehen.

Was daraus geworden ist und ob unsere Idee auch in die Tat umgesetzt werden konnte entnehmt ihr einfach unserem Video.

Sonntag Abend trafen wir dann noch Wolfgang, einen Windsurfer aus Wolfsburg, mit seinen beiden Töchtern und zusammen mit Hotte, einem Biker aus Kiel saß man Abends gemütlich zusammen und stärkte die Dreiecksbeziehung zwischen Wind- , Kitesurfern und Bikern. Eines haben wohl alle gemeinsam. Die Liebe zur Natur.

Den gloreichen Abschluß fand der Dänemark Aufenthalt dann am Montag Abend bei einem Lagerfeuer am Strand mit zwei netten Mädels aus Heide, schöne Grüße an dieser Stelle an euch beiden Emos ;). Es wurde gelacht, Bier getrunken und natürlich durchs Feuer gesprungen.

Alles in allem ein genialer und gelungener Urlaub in Blavand und das Fazit lautet  wohl: Die Dudes eroberten die Herzen der Dänen(in).

Und eines ist wohl gewiss, wir werden nächstes jahr wiederkommen und dann sind hoffentlich nicht nur Christian, Markus, Alex, Sven und Matzen am Start sondern alle Dudes und Dudinnen (oder so?) 😀

Alex der Dude

27.03.2009 TM

Aloha,

heute ging es für Alex und Marcus ggn 13 Uhr in die Trender Marsch auf Nordstrand. Durschnittlich 30 Knoten mit Böen bei 32/33 hielten uns ordentlich auf Trab!

Die Sonne versteckte sich hinter Wolken, kaum waren wir auf dem Wasser. Ich denke sie hatte einfach Angst vor uns 😀 Oder sind wir so häßlich das sie unseren Anblick nicht ertrage konnte? Ahhh ich schweife ab..

Mit uns auf dem Wasser waren heute: Hennig, Bjarne, Api und sein Freund.

Ich bin ein wenig früher vom Wasser um noch ein paar Bilder mit meiner kleinen WestentaschenDiggicam zu machen.

Ich grüße euch

Alex der Dude

[slideshow id=14]

22.03.2009 SPO bei 30 Knoten

Heute ging es für Matthias und Alex nach SPO. Als wir gegen halb 10 am Hauptstrand ankamen waren etwa 3 Kites am Himmel und einige Kiter maßen den Wind.Nach einem kurzen Gespräch erfuhren wir dann, dass es durchschnitlich 30 Knoten waren die uns am frühen Morgen erwarteten. Wir fragten uns ernsthaft ob es sich lohnt aufzbauen da unsere kleinsten Kites mit 9 und 10 wohl etwas zu hart sein könnten.

Naja, nach einer viertel Stunde entschieden wir uns dann dafür meinen Waroo in 9 hochzuziehen.

Das war eine gute Entscheidung denn mit dem 9er gings ganz gut bei 30 knoten ^^

Alles in allem blieben wir bis ca 12.30 auf dem Wasser und die Wellen haben, auch wenn sie nicht wirklich regelmäßig reinlaufen, SPO eben, wirklich Spaß gemacht.

Der Tag hat sich gelohnt. Bilder haben wir nur ein paar mit Matzes Handy gemacht. Diese laden wir aber in den nächsten Tagen noch hoch!

Grüße von den Dudes Matthias und Alex

[slideshow id=13]

Hangtime bei Sonnenschein 08.03.09

Der Wecker klingelte morgens um halb 9 und ein Blick nach draussen genügte fürs erste um den Tag kitetechnisch für mich abzuschreiben. Der Regen fetzte regelrecht gegen mein Fenster und ich ging in die Küche um mir eine schöne Tasse warmen grünen Tee zu brühen *lecker*. Dazu ein kräftigendes Frühstück um mich selbst für das frühe aufstehen zu entschädigen.

Um 11 Uhr rief MarCus mich an und meinte der Regen hätte aufgehört und er wolle losstarten zur TM mit Matzen und Sonnenschein im Gepäck. Ich packte also auch mein Auto und ab ging die Post Richtung Nordstrand. Schon auf dem Damm fuhr ich einem blauen Himmel entgegen und der Wind drückte in die Seite meines Autos. Klasse!!

Am Start waren: Winfried / Stefan / Alex / Matzen / Marcus / Christian

Am Spot angekommen war es fast perfekt. Markus löste sein Versprechen ein und brachte Sonne mit. Bei Top Konditionen ging es dann ab aufs Wasser und der Mittag verlief extrem Actionreich. Christian und MarCus schossen sich wie gewohnt und gerne anzusehen in für unsereins ungeahnte Höhen,  Matzen ballerte sich Slingshot-like in den Himmel und Windfred und ich genossen die Hangtime bei Sonnenschein. Stefan hat richtig schöne saubere Sprünge an seinem Rebel gezeigt!

Und MARCUS hat den ersten leichten Sonnenbrand im Gesicht! YEAH!!!!

Alles in allem ein perfekter Tag, wenn man übersieht, daß es um 10 Uhr geschifft hat, um 12 Uhr der Wind unter 10 knoten war, die temperatur El -ghuna mäßig (5 Grad ) hatte und das Wasser weil der Mond schon wieder fast voll ist um drei nur noch knöchtief war wie gesagt perfekt -nicht weitersagen, solche Tage sind selten und gehören nur uns .(die Red Winf.)

Ein Video folgt heute Abend

Alex der Dude

Hier nun unser Spaßvideo vom heutigem Tag! Man kann einfach nur sagen das hat total Spaß gemacht! Einfach jeder mit seinem Können versucht das Beste aus dem Wind zu machen und Spaß zu haben. Und schön war das sich alle gegenseitig total gepusht haben!   *Winfried* shake hands 😉   viel spaß damit………….. gruß Chris

 

 


 

DER STAR DES TAGES:
!MATZEN!

[slideshow id=10]